QR-Code-Generator für Google Kalender

Bulk-Upload
Google Kalender-URL
Hinweise zum Gebrauch
Schritte 1
Schritte 2
Hochladen
Datendatei hochladen
Bitte laden Sie die CSV-, XLS- oder XLSX-Datei hoch
  • 1. Spalte A: QR-Codename/Dateiname
  • 1. Spalte B: Website-URL

QR-Code-Generator für Google Kalender

Erlauben Sie anderen, Ihren Google-Kalender mit einem einzigen Scan anzuzeigen

Sehen Sie, wie Sie QR-Codes in verschiedenen Formen erstellen.

Was ist ein Google Kalender-QR-Code?

Mit einem Google Kalender-QR-Code können Sie Ihre Google Kalender-Ereignisse mit mehreren Benutzern teilen. Sie können den Code scannen, um Ihren Kalender zu öffnen und alle freigegebenen Termine und Aufgaben anzuzeigen, die ihm hinzugefügt wurden.

Häufig gestellte Fragen

Wie erstelle ich einen Google Kalender-QR-Code?

Befolgen Sie diese Schritte, um einen Google Kalender-QR-Code zu erstellen:

Schritt 1: Gehen Sie zu Google Kalender

Melden Sie sich bei Ihrem Gmail-Konto an und gehen Sie zu Google Kalender

Schritt 2: Klicken Sie auf Kalenderoptionen

Bewegen Sie den Mauszeiger über den Kalendernamen im Bereich „Meine Kalender“ und klicken Sie auf das Symbol „Optionen“ (3 Punkte).

Schritt 3: Wählen Sie Einstellungen und Freigabe

Klicken Sie auf „Einstellungen und Freigabe“.

Schritt 4: Öffentlichen Zugriff bereitstellen

Aktivieren Sie unter „Zugriffsberechtigungen für Veranstaltungen“ das Kontrollkästchen „Öffentlich verfügbar machen“ und klicken Sie im Popup „Warnung“ auf „OK“.

Schritt 5: Erstellen Sie das Ereignis

Erstellen und speichern Sie das Ereignis in diesem Kalender.

Schritt 6: Wählen Sie Erstelltes Ereignis, klicken Sie auf Optionen

Klicken Sie auf das erstellte Ereignis und dann auf das Symbol „Optionen“ (3 Punkte).

Schritt 7: Veröffentlichen Sie die Veranstaltung

Klicken Sie auf „Veranstaltung veröffentlichen“.

Schritt 10: Entwerfen Sie Ihren QR-Code

Klicken Sie auf „Farbe entwerfen und QR-Code dekorieren“, um Ihr QR-Code-Design anzupassen (z. B.: Hinzufügen von Farbe, Form, Kalenderlogo).
Hinweis: Klicken Sie auf das „x“-Symbol im Popup-Fenster „QR-Code anpassen“, um die Änderungen zu speichern.

Schritt 11: Speichern und herunterladen

Speichern Sie den QR-Code, indem Sie auf die Schaltfläche „QR-Code speichern“ klicken, den QR-Namen eingeben und dann auf „Speichern“ klicken.
Hinweis: Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren QR-Code von verschiedenen Geräten (iOS und Android) scannen, bevor Sie ihn für die Produktion drucken.

Warum sollte ich einen Google Kalender-QR-Code verwenden?

Mit einem Google Kalender-QR-Code können Sie Ihren Google Kalender mit einer großen Anzahl von Personen teilen. Sie können den Code scannen, um Ihren Kalender zusammen mit den hinzugefügten Ereignissen und Aufgaben anzuzeigen.

Warum ist das Teilen eines Google Kalender-QR-Codes besser als das Teilen einer URL?

Ein Google Kalender-QR-Code trägt die URL des Kalenderereignisses, das Teilen ist also dasselbe wie das Teilen der URL. Sie können jedoch auch einen Google Kalender-QR-Code auf Offline-Kanälen wie Zeitungen drucken, um ein breiteres Publikum zu erreichen.

Kann ich die Kalender-URL ändern, nachdem ich einen Google Kalender-QR-Code erstellt habe?

Ja, Sie können die Kalender-URL ohne erneutes Drucken ändern, wenn Sie einen dynamischen Google Kalender-QR-Code erstellen. Wenn Sie jedoch einen statischen Code erstellen, müssen Sie ihn erneut drucken, wenn Sie die URL ändern.

Erstellen und verwalten Sie Google Kalender-QR-Codes mit QRCodeChimp?

QRCodeChimp bietet erstklassige Funktionen zum Erstellen und Verfolgen von Google Kalender-QR-Codes. Die Hauptmerkmale unserer Lösung sind:

Einfach und problemlos
QRCodeChimp ist einfach zu bedienen und lässt Sie in wenigen einfachen Schritten einen Kalender-QR-Code erstellen. Der Vorgang dauert einige Minuten und Sie benötigen keinerlei technische Kenntnisse.
Individuelle Anpassungsoptionen
Mit unserem QR-Code-Generator für Google Kalender können Sie Ihren QR-Code mit einzigartigen Formen, Farben und vorgefertigten Designs anpassen. Sie können Ihren QR-Codes auch Aufkleber mit CTAs hinzufügen.
Logo und Branding
QRCodeChimp können Sie Ihrem QR-Code ein Logo hinzufügen, um ein konsistentes Branding zu gewährleisten. Ein Logo ermöglicht es anderen, Ihren Google Kalender-QR-Code zu erkennen, was zu mehr Scans führt.
Weiße Beschriftung
Mit der White-Labeling-Funktion können Sie die standardmäßige Kurz-URL durch eine benutzerdefinierte Scan-URL ersetzen. Es macht Ihre QR-Codes vertrauenswürdig, da Menschen Ihre URL identifizieren können.
Verwaltungsfunktionen
Unsere Lösung verfügt über mehrere Verwaltungsfunktionen wie Ordner, Unterkonten und Massen-Upload für eine effiziente QR-Code-Erstellung und -Verteilung.
Robuste Analytik
QRCodeChimp bietet detaillierte Scananalysen, einschließlich zeit- und ortsbezogener Scandaten. Daher können Sie Ihre Google Kalender-QR-Codes auswerten und fundierte Entscheidungen treffen.

Wie erhalten Sie mehr Scans auf Ihrem Google Kalender-QR-Code?

Wenn Sie möchten, dass mehr Personen Ihren Google Kalender anzeigen, müssen Sie die Personen ermutigen, Ihren Google Kalender-QR-Code zu scannen. So erhalten Sie weitere Scans:

Sorgen Sie für nahtloses Scannen


Drucken Sie einen QR-Code von mindestens 0.8 x 0.8 Zoll aus, damit er einfach gescannt werden kann. Sie können die Größe Ihres Google Kalender-QR-Codes je nach Ihren Anforderungen erhöhen.

Konzentrieren Sie sich auf Design und Aussehen


Erstellen Sie einen aufregenden QR-Code, der die Aufmerksamkeit der Benutzer auf sich zieht. Verwenden Sie einzigartige Formen und Farben, um Ihrem Google Kalender-QR-Code ein ansprechendes Aussehen zu verleihen.

Erstellen Sie einen dynamischen Google Kalender-QR-Code


Erstellen Sie einen dynamischen Google Kalender-QR-Code, damit Sie die Kalender-URL ändern können, ohne den Code erneut drucken zu müssen. Außerdem können Sie die Scans dynamischer QR-Codes verfolgen.

Verwenden Sie CTAs


Erhöhen Sie die Scanrate, indem Sie Ihren QR-Codes einen Call-to-Action (CTA) hinzufügen. Mit QRCodeChimp, können Sie aus über 100 Stickern mit CTAs wählen.

Wie funktioniert ein Google Kalender-QR-Code?

Mit einem Google Kalender-QR-Code können Sie Ihren Google Kalender-Termin oder Ihre Google Kalender-Aufgabe mit anderen Benutzern teilen. So funktioniert ein Google Kalender-QR-Code:

Sie erstellen einen Google Kalender-QR-Code und geben ihn über Online- und Offlinekanäle an Ihre Benutzer weiter, um Ihren Kalender zu teilen.
Sie scannen den Code mit einem Android- oder iOS-Gerät und werden zur Google Kalender-App oder -Website weitergeleitet, um die freigegebenen Aufgaben/Ereignisse anzuzeigen.
Sie können die Kalenderereignisse oder Aufgaben anzeigen, die Sie mit ihnen geteilt haben. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass alle auf derselben Seite sind.
Daher können Sie Ihren Kalender mit einem großen Publikum teilen. Sie können einen Google Kalender-QR-Code verwenden, um besser mit anderen zusammenzuarbeiten.

Vorteile eines Google Kalender-QR-Codes

Mit einem Google Kalender-QR-Code können Sie Ihren Google Kalender-Termin oder Ihre Google Kalender-Aufgabe mit anderen teilen. Deshalb sollten Sie einen Google Kalender-QR-Code verwenden:

  • Personen können Ihre freigegebenen Ereignisse und Aufgaben mit einem einzigen Scan anzeigen.

  • Sie können Ihren Kalender mit Ihrem Team teilen, um sicherzustellen, dass alle auf derselben Seite sind.

Wer sollte einen Google Kalender-QR-Code verwenden?

Ein Google Kalender-QR-Code kann hilfreich sein für:

Manager
Manager und leitende Angestellte können ihre Kalender mithilfe eines Google Kalender-QR-Codes mit anderen teilen und die Zusammenarbeit verbessern.
Teamleiter
Teamleiter und Vorgesetzte können ihre Zeitpläne teilen und Teammitglieder mit einem Google Kalender-QR-Code auf dem Laufenden halten.
Agenturen
Agenturen können Kalender mithilfe eines Google Kalender-QR-Codes mit ihren Kunden teilen. Es verbessert die Koordination und die betriebliche Effizienz.
Freiberufler
Freiberufler können einen Google Kalender-QR-Code verwenden, um ihre Kunden auf dem Laufenden zu halten. Es verbessert die Zusammenarbeit mit Teammitgliedern und Kunden.